vergrößernverkleinern
TENNIS-NED-ABN-AMRO
Gael Monfils siegte im Finale von Rotterdam © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gael Monfils bezwingt Stan Wawrinka und triumphiert damit im Finale von Rotterdam. Er macht den Sieg in drei Sätzen perfekt.

Gael Monfils hat in Rotterdam seinen achten Titel auf der ATP-Tour gewonnen. Der 32-Jährige setzte sich im Finale gegen Stan Wawrinka (33) mit 6:3, 1:6, 6:2 durch.

Der dreimalige Grand-Slam-Sieger aus der Schweiz hatte sein erstes Endspiel seit den French Open vor zwei Jahren erreicht, muss aber weiter auf seinen ersten Turniersieg seit Genf im Sommer 2017 warten.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Anzeige

Monfils hatte im Halbfinale am Samstag den Russen Daniil Medwedew mit 4:6, 6:3, 6:4 bezwungen, Wawrinka den topgesetzten Japaner Kei Nishikori mit 6:2, 4:6, 6:4 aus dem Turnier geworfen. Monfils kassiert für seinen Sieg 405.030 Euro, Wawrinka darf sich mit 203.420 Euro trösten.

Nach seiner Rückkehr auf die Tennistour Anfang 2018 nach zwei Knieoperationen war das Halbfinale in St. Petersburg im vergangenen September bis dato Wawrinkas bestes Ergebnis gewesen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image