vergrößernverkleinern
Novak Djokovic peilt in Monte Carlo den Titel an
Novak Djokovic peilt in Monte Carlo den Titel an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Novak Djokovic hat im Achtelfinale von Monte Carlo gegen einen US-Amerikaner keine Probleme und erreicht souverän die nächste Runde. Dort wartet ein Russe.

Australian-Open-Sieger Novak Djokovic steht nach einem Blitzsieg im Viertelfinale des ATP-Masters in Monte Carlo.

Der Sieger von 2013 und 2015 benötigte in der dritten Runde nur 68 Minuten, um den US-Amerikaner Taylor Fritz mit 6:3, 6:0 auszuschalten. Der topgesetzte Serbe spielt nun gegen den Russen Daniil Medwedew, der zuvor den Melbourne-Halbfinalisten Stefanos Tsitsipas (Griechenland) ausgeschaltet hatte.

Letzter Deutscher eines Trios im Fürstentum ist der Hamburger Alexander Zverev. Der an Nummer drei gesetzte Hamburger trifft nach seinem glatten Auftaktsieg gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime auf den Italiener Fabio Fognini.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image