vergrößernverkleinern
TENNIS-FRA-OPEN-MEN-DOUBLE-FINAL
Die Grand-Slam-Sieger Kevin Krawietz (r) und Andreas Mies werden auch in Hamburg aufschlagen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Hamburg European Open sind um eine Attraktion reicher. Die Grand-Slam-Helden Kevin Krawietz und Andreas Mies werden am Rothenbaum teilnehmen.

Die Grand-Slam-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies werden auch bei den mit 1,713 Millionen Euro dotierten Hamburg European Open vom 20. bis 28. Juli am Rothenbaum aufschlagen.

Dies gab die neue Turnierdirektorin Sandra Reichel am Donnerstag in der Hansestadt bekannt.

Das Duo aus Coburg und Köln hatte am vergangenen Wochenende sensationell bei den French Open die Doppel-Konkurrenz gewonnen.

Anzeige

Ab Samstag haben die beiden Spezialisten bereits ihre Teilnahme am Rasenturnier im westfälischen Halle zugesagt.

Ihr Sieg in Paris war der erste eines deutschen Herren-Doppels bei einem Grand-Slam-Turnier seit 82 Jahren.

Thiem führt Setzliste an

In Hamburg führt French-Open-Finalist Dominic Thiem die Setzliste an, der Österreicher ist die aktuelle Nummer vier der Weltrangliste. Gemeldet haben auch Titelverteidiger Nikolos Basilaschwili aus Georgien sowie die ehemaligen Rothenbaum-Gewinner Fabio Fognini aus Italien, Leonardo Mayer (Argentinien) und der Slowake Martin Klizan.

Sicher im 32er-Hauptfeld stehen Jan-Lennard Struff, Philipp Kohlschreiber sowie via Wildcard Rudi Molleker. Klaus Eberhard, Sportdirektor des Deutschen Tennis Bundes, hält weitere Wildcards für deutsche Nachwuchsspieler bereit.

Meistgelesene Artikel

Der Wechsel des Untergrunds von Sand auf Hartboden ist ebenso frühestens 2021 eine Option wie die Ausweitung des traditionsreichen Wettbewerbs zu einem Kombiturnier mit Damen- und Herren-Konkurrenz.

"Ich sehe da im Moment eine Fifty-Fifty-Chance", sagte dazu Veranstalter Peter-Michael Reichel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image