vergrößernverkleinern
Andy Murray steht in Antwerpen im Finale
Andy Murray steht in Antwerpen im Finale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ex-Wimbledon-Sieger Andy Murray kommt bei seiner Comeback-Tour nimmer besser in Fahrt. Nach dem Sieg gegen einen Franzosen steht er in Antwerpen im Finale.

Der zweimalige Wimbledonsieger Andy Murray kommt bei seiner Comeback-Tour nach langer Verletzungspause immer besser in Fahrt.

Beim Turnier in Antwerpen erreichte der 32 Jahre alte Schotte am Samstag durch ein 3:6, 7:5, 6:2 gegen den Franzosen Ugo Humbert erstmals seit gut zweieinhalb Jahren ein Endspiel auf der ATP-Tour. 

In dem greift der auf Weltranglistenplatz 243 abgestürzte Murray gegen den Schweizer Stan Wawrinka nach seinem ersten Titel seit Dubai Anfang März 2017.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Murray: Große Überraschung für mich"

"Es ist eine große Überraschung für mich", sagte Murray nach dem Sieg gegen Humbert: "Es war ein langer Weg, und ich hätte absolut nicht erwartet so bald nach meinem Comeback hier zu stehen."

Seinen bis dato letzten Titel auf der Tour hatte der in der Weltrangliste auf Platz 243 abgestürzte Murray Anfang März 2017 in Dubai gewonnen.

Dem ehemaligen Weltranglistenersten war im Januar dieses Jahres ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt worden, nachdem er wegen der anhaltenden Schmerzen eigentlich schon das Ende seiner Karriere angekündigt hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image