vergrößernverkleinern
Daniil Medvedev ist der Newcomer der laufenden Tennis-Saison.
Daniil Medvedev ist der Newcomer der laufenden Tennis-Saison. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In den letzten Monaten spulte er ein Pensum ab wie kein anderer. Sechs Finalteilnahmen bei den vergangenen sechs Turnieren. Jetzt fordert der Körper Tribut.

Die Erfolgsserie des US-Open-Finalisten Daniil Medvedev fordert ihren Tribut. Der 23 Jahre alte Russe sagte wie schon bei seinem Heimturnier in Moskau auch die geplante Teilnahme am ATP-Turnier in Wien in der kommenden Woche wegen Erschöpfung ab.

Monster-Programm seit August

Bei seinen vergangenen sechs Turnierteilnahmen seit August hatte Medvedev sechsmal das Endspiel erreicht, dreimal gewann er den Titel. Zuletzt bezwang er beim Masters in Shanghai im Finale den deutschen Spitzenspieler Alexander Zverev.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Nach seinem extrem intensiven Programm in den vergangenen Wochen ist er völlig entkräftet und kann daher in Wien leider nicht antreten", teilte Turnierdirektor Herwig Straka mit.

Thiem in Wien an Eins gesetzt

Medvedev hat in der laufenden Saison bereits 76 Matches (59 Siege, 17 Niederlagen) auf der ATP-Tour bestritten. Durch dessen Absage wird Dominic Thiem bei seinem Heimturnier als Nummer eins gesetzt sein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image