vergrößernverkleinern
Yannick Hanfmann ließ auf Sardinien Casper Ruud keine Chance
Yannick Hanfmann ließ auf Sardinien Casper Ruud keine Chance © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Yannick Hanfmann sorgt beim ATP-Turnier auf Sardinien für Furore. Durch einen glatten Sieg klettert der Tennisprofi wieder in die Top 100 der Welt.

Tennisprofi Yannick Hanfmann (28) hat beim ATP-Turnier in Cagliari auf der Insel Sardinien überraschend das Viertelfinale erreicht. Der Weltranglisten-101. aus Karlsruhe ließ dem an Position drei gesetzten Norweger Casper Ruud beim 6:2, 6:1 keine Chance und trifft nun auf den hochtalentierten Italiener Lorenzo Musetti (18).

Für Hanfmann ist es das zweite Viertelfinale der Saison auf der ATP-Tour, beim Sandplatzturnier in Kitzbühel hatte er daraufhin sogar das Endspiel erreicht.

Belohnt wird er voraussichtlich mit der Rückkehr unter die Top 100, bei einem weiteren Sieg wäre Hanfmann so hoch platziert wie nie zuvor in seiner Karriere.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image