vergrößernverkleinern
Alexander Zverev verlor sein Auftaktduell bei den ATP Finals gegen Daniil Medvedev
Alexander Zverev verlor sein Auftaktduell bei den ATP Finals gegen Daniil Medvedev © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Während Dominic Thiem, Daniil Medvedev und Rafael Nadal bei den ATP Finals bereits fürs Halbfinale qualifiziert sind, steht Alexander Zverev unter Druck.

Beim letzten Tennis-Highlight des Jahres messen sich in London die Besten der Besten.

Mit dabei auch Alexander Zverev, der bei den ATP Finals am Ende eines turbulenten Jahres die Unruhe in seinem Privatleben ausblenden und sofort liefern muss.

In der Vorrundengruppe "Tokyo 1970" trifft Zverev, der 2018 in London triumphiert hatte, auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic, den Argentinier Diego Schwartzman und den Russen Daniil Medvedev.

Anzeige

In der anderen Gruppe "London 2020" kämpfen Rafael Nadal, Dominic Thiem, Vorjahressieger Stefano Tsitsipas und Andrey Rublev um den Einzug ins Halbfinale. Die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren sich für das Semifinale.

Nadal im Halbfinale

Dominic Thiem, der gegen Andrej Rublev nicht sein volles Leistungsvermögen abrief und in Folge dessen das Match am dritten Spieltag verlor, steht allerdings zum zweiten Mal nacheinander in der Runde der besten Vier.

Den Gruppenzweiten der Gruppe "London 2020" ermittelten am Abend der 20-malige Grand-Slam-Sieger Rafael Nadal und Stefanos Tsitsipas.

Der Spanier erreichte mit einem 6:4, 4:6, 6:2 gegen den Griechen das Halbfinale. Für Tsitsipas ist die Saison nach der Niederlage beendet.

Zverev gegen Schwartzman unter Druck

Meistgelesene Artikel

Alexander Zverev hat nach seinem Sieg gegen Argentinier Diego Schwartzman das vorzeitige Aus abgewendet. Allerdings benötigt er im dritten Gruppenspiel gegen Novak Djokovic einen Sieg.

Gelingt dies, trifft er am Samstag in einer Neuauflage des US-Open-Finales auf den Österreicher Dominic Thiem. 

Für Diego Schwartman geht es nur noch um die Ehre. Er ist bereits ausgeschieden. Der Argentinier trifft am dritten Spieltag dann auf Daniil Medvedev, der nach zwei Siegen bereits sicher im Halbfinale steht und dort auf Rafael Nadal trifft. 

Krawietz/Mies verpassen Halbfinale

Die zweimaligen French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies haben das Halbfinale bei den ATP Finals verpasst.

Das Doppel aus Coburg und Köln unterlag im entscheidenden Vorrundenmatch in London Rajeev Ram und Joe Salisbury mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:4), 4:10. Auch 2019 waren Krawietz/Mies in der Gruppenphase gescheitert.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Spielplan und Ergebnisse ATP Finals:

Freitag, 20. November:
Novak Djokovic - Alexander Zverev 6:3, 7:6
Daniil Medvedev - Diego Schwartzman 6:3, 6:3

Donnerstag, 19. November:
Dominic Thiem - Andrej Rublev 2:6, 5:7
Ram/Salisbury/ Krawietz/Mies 7:6, 6:7, 10:4
Rafael Nadal - Stefanos Tsitsipas 6:4, 4:6, 6:2

Mittwoch, 18. November:
Alexander Zverev - Diego Schwartzman 6:3, 4:6, 6:3
Novak Djokovic - Daniil Medvedev 3:6, 3:6

Dienstag, 17. November:
Krawietz/Mies - Kubot/Melo 6:2, 7:6 (7:5)
Rafael Nadal - Dominic Thiem 6:7, 6:7 
Stefanos Tsitsipas - Andrej Rublev 6:1, 4:6, 7:6 

Montag, 16. November:
Novak Djokovic - Diego Schwartzman 6:3, 6:2
Daniil Medvedev - Alexander Zverev 6:3, 6:4

Sonntag, 15. November:
Dominic Thiem - Stefanos Tsitsipas 7:6 (7:5), 4:6, 6:3
Rafael Nadal - Andrej Rublev 6:3, 6:4

Die Tabellen der Vorrundengruppen:

Gruppe "London 2020":

  1. Dominic Thiem: 2:1 (Matches)
  2. Rafael Nadal: 2:1 
  3. Stefanos Tsitsipas: 1:2
  4. Andrej Rublev: 1:2

Gruppe "Tokyo 1970":

  1. Daniil Medvedev: 3:0
  2. Novak Djokovic: 2:1
  3. Alexander Zverev: 1:2
  4. Diego Schwartzman: 0:3

So können Sie die ATP Finals LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: Ausgewählte Spiele bei SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image