vergrößernverkleinern
Kevin Anderson
Kevin Anderson © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

New York City - Kevin Anderson zieht gegen Zverev-Bezwinger Sam Querrey zum ersten Mal ins Halbfinale der US Open ein. Der Südafrikaner liefert dabei eine Ass-Show.

Kevin Anderson hat auch dank 22 Assen zum ersten Mal das Halbfinale der US Open in New York erreicht.

Der Weltranglisten-32. aus Südafrika besiegte in der Runde der letzten Acht den an Position 17 gesetzten Sam Querrey in 3:26 Stunden mit 7:6 (7:5), 6:7 (9:11), 6:3, 7:6 (9:7). Der US-Amerikaner hatte im Achtelfinale Mischa Zverev (Nr. 23) glatt in drei Sätzen bezwungen. 

Querrey konnte im Tiebreak des vierten Satzes einen Satzball nicht nutzen. Dem 29-Jährigen gelangen in der Night Session, die erst um 1.52 Uhr am Mittwochmorgen beendet war, 20 Asse.

Anzeige

Washington-Finalist Anderson trifft nun in seinem ersten Major-Vorschlussrundenduell am Freitag auf Pablo Carreno Busta (Nr. 12). Der Spanier hatte zuvor gegen den Argentinier Diego Schwartzman (Nr. 29) mit 6:4, 6:4, 6:2 die Oberhand behalten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image