vergrößernverkleinern
TENNIS-AUS-OPEN
Gabriela Dabrowski und Mate Pavic feiern ihren Mixed-Titel in Melbourne © Getty Images

Der Kroate Mate Pavic feiert seinen zweiten Triumph bei den Australian Open. Nach seinem Titel im Doppel schlägt der 24-Jährige wieder zu.

Der Kroate Mate Pavic hat bei den Australian Open in Melbourne einen Tag nach dem Triumph im Doppel auch den Titel im Mixed gewonnen.

Pavic (24) setzte sich an der Seite der Kanadierin Gabriela Dabrowski (25) gegen Rohan Bopanna (Indien) und Timea Babos (Ungarn) 2:6, 6:4 und 11:9 im Match-Tiebreak durch.

Am Samstag hatte Pavic mit dem Österreicher Oliver Marach seinen ersten Doppeltitel bei einem Grand Slam geholt.

Das Duo bezwang die Kolumbianer Juan Sebastian Cabal und Robert Farah 6:4, 6:4. Marach und Pavic hatten im Halbfinale in drei Sätzen Jan-Lennard Struff (Warstein) und Ben Mclachlan (Japan) aus dem Turnier geworfen.

Pavic hat nun bereits drei Grand-Slam-Siege auf dem Konto, 2016 hatte er mit Laura Siegemund (Metzingen) bei den US Open triumphiert.

Babos verpasste im Mixed ihren zweiten Titel in Melbourne, bereits am Freitag hatte sie sich im Doppel mit der Französin Kristina Mladenovic durchgesetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel