vergrößernverkleinern
Mate Pavic (l.) und Oliver Marach freuen sich über den Doppel-Titel
Mate Pavic (l.) und Oliver Marach freuen sich über den Doppel-Titel © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Oliver Marach und Mate Pavic setzen sich im Doppel-Finale bei den Australian Open durch. Marach ist erst der dritte Österreicher, dem dies gelingt.

Oliver Marach (37) und Mate Pavic (24) haben den Doppeltitel bei den Australian Open in Melbourne gewonnen. Das Duo aus Österreich und Kroatien setzte sich im Finale gegen die Kolumbianer Juan Sebastian Cabal und Robert Farah 6:4, 6:4 durch. Marach und Pavic hatten im Halbfinale in drei Sätzen Jan-Lennard Struff und Ben Mclachlan (Japan) aus dem Turnier geworfen.

Marach ist nach Julian Knowle (US Open 2007) und Jürgen Melzer (Wimbledon 2010 und US Open 2011) erst der dritte Österreicher, der ein Grand-Slam-Turnier im Doppel gewonnen hat. Im Einzel hat bislang nur Thomas Muster (French Open 1995) bei einem der vier Majors triumphiert.

Für Pavic war es nach dem Erfolg im Mixed an der Seite von Laura Siegemund (Metzingen) bei den US Open in New York 2016 der zweite Grand-Slam-Erfolg. Am Sonntag spielt er mit der Kanadierin Gabriela Dabrowski in Melbourne um das Double.

teilentwitternE-MailKommentare