vergrößernverkleinern
Novak Djokovic will in Melbourne sein Comeback feiern
Novak Djokovic will in Melbourne sein Comeback feiern © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Novak Djokovic testet bei zwei Einladungsturnieren in Melbourne ob sein Ellenbogen hält. Danach entscheidet er über ein Antreten bei den Australian Open.

Die Teilnahme des serbischen Tennis-Superstars Novak Djokovic an den Australian Open (15. bis 28. Januar) ist weiterhin völlig offen.

Der 30-Jährige, der von anhaltenden Ellbogen-Problemen geplagt wird, wird in den kommenden Tagen bei zwei Einladungsturnieren in Melbourne aufschlagen und anschließend seine Entscheidung treffen. Dies teilte der Serbe am Mittwoch auf seiner Homepage mit.

Djokovic hatte zuletzt im Juli 2017 im Viertelfinale von Wimbledon verletzt aufgegeben und daraufhin an keinem Turnier mehr teilgenommen. Der Serbe ist nicht der einzige Topspieler, der derzeit große gesundheitliche Probleme hat. Auch Andy Murray (Großbritannien) und Rafael Nadal (Spanien) sind momentan angeschlagen.

Djokovic hat das erste Major des Jahres bereits sechsmal gewonnen, im vergangenen Jahr siegte Roger Federer (Schweiz), der auch 2018 wieder zu den Top-Favoriten zählt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel