Mythos Wimbledon: Die wichtigsten Fakten
teilenE-MailKommentare

Julia Görges muss lange um ihren ersten Achtelfinal-Einzug in Wimbledon bangen. Die deutsche Nummer zwei gewinnt nach fast drei Stunden gegen eine Tschechin.

Julia Görges hat beim Rasen-Turnier in Wimbledon nach einem Krimi erstmals das Achtelfinale erreicht. Die an Nummer 13 gesetzte 29-Jährige gewann am Freitag ihr enges Drittrundenmatch gegen die Tschechin Barbora Strycova (Nr. 23) 7:6 (7:3), 3:6, 10:8. Damit steht Görges zum sechsten Mal in ihrer Karriere in der Runde der letzten 16 bei einem Grand-Slam-Turnier. (Spielplan der Damen)

2011 und 2012 war Görges beim Rasen-Major im Süden von London jeweils in Runde drei gescheitert, hatte anschließend fünf Auftaktniederlagen in Serie kassiert. Gegen Strycova nutzte sie nach 2:56 Stunden ihren ersten Matchball zum Sieg. Kurz zuvor waren ihr die ersten drei Breaks im gesamten Match geglückt. Nächste Gegnerin für die Fed-Cup-Spielerin ist nun am Montag die Kroatin Donna Vekic.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image