Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Acht Mal gewann Roger Federer bereits in Wimbledon. Bei der 133. Ausgabe des ältesten Grand-Slam-Turniers kann der Schweizer aber eine besondere Marke knacken.

Keinem Tennisspieler in der langen Grand-Slam-Geschichte ist es bislang gelungen, 100 Spiele bei ein und dem selben Major-Turnier einzufahren.

Das könnte sich in den nächsten zwei Wochen ändern: Roger Federer kann die historische Marke in Wimbledon (im Liveticker bei SPORT1) knacken. Dazu muss der Schweizer das Halbfinale in London erreichen.

Alle Spiele können Sie im SPORT1-Liveticker verfolgen

Anzeige

Bereits bei den Australian Open im Januar hatte der 37-Jährige die Chance, den Rekord aufzustellen. Ein Finaleinzug in Melbourne wäre nötig gewesen, Federer musste allerdings bereits in Runde vier die Segel streichen.

Sollte es dem "Maestro" allerdings weder in Wimbledon noch bei den Australian Open im nächsten Jahr gelingen, die 100er-Marke zu knacken, erhält Dauerrivale Rafael Nadal die Chance. Mit einem Triumph bei den French Open 2020 könnte der Spanier als erster Spieler mit 100 Siegen bei einem Grand Slam in die Geschichte eingehen.

Federer kann Connors Rekord einstellen

100 Siege bei einem Grand Slam - das ist nicht der einzige Rekord, der Federer bei der 133. Ausgabe des ältesten Grand-Slam-Turniers winkt. Der achtfache Wimbledon-Sieger kann darüber hinaus auch Jimmy Connors Bestmarke der meisten Erfolge auf Rasen übertrumpfen. Der US-Amerikaner hat stolze 185 Siege auf dem Konto. Und Federer? Dem fehlen lediglich vier, um mit Connors gleichzuziehen. 

Zum Vergleich: Nadal kann in der zweiten Runde in Wimbledon seinen 50. Sieg im All England Lawn Tennis and Croquet Club einfahren und gehört damit schon zu den besten vier Spielern dieser Kategorie. Novak Djokovic liegt mit 65 Siegen auf Rang zwei, gefolgt von Andy Murray mit 57 gewonnenen Wimbledon-Matches.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Im Übrigen gibt es lediglich ein Major-Turnier, bei dem kein aktiver Spieler den Rekord für die meisten Siege hält - nämlich die US Open. Mit 98 gewonnenen Matches führt Connors das Ranking an. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image