Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wie 2013 gewinnt die Taiwanesin Hsieh Su-Wei den Doppel-Titel der Damen in Wimbledon. An ihrer Seite ist diesmal Barbara Strycova. Sie teilen sich 600.000 Euro Prämie.

Die Taiwanesin Hsieh Su-Wei hat zum zweiten Mal nach 2013 im Damendoppel von Wimbledon triumphiert.

Meistgelesene Artikel

Die 33-Jährige setzte sich im letzten Endspiel der 133. Turnier-Austragung mit ihrer tschechischen Partnerin Barbora Strycova 6:2, 6:4 gegen die direkt hinter ihnen an Nummer vier gesetzten Gabriela Dabrowski/Xu Yi-Fan (Kanada/China) durch. Die Siegerinnen teilen sich eine Prämie von 600.000 Euro.

Hsieh hatte vor sechs Jahren auf dem Heiligen Rasen an der Seite der Chinesin Peng Shuai im Finale gegen die Australierinnen Ashleigh Barty und Casey Dellacqua gewonnen. Dazu kommt ein Erfolg bei den French Open 2014, ebenfalls mit Peng Shuai.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image