vergrößernverkleinern
Daniel Altmaier will bei den French Open die nächste Überraschung und ins Achtelfinale
Daniel Altmaier will bei den French Open die nächste Überraschung und ins Achtelfinale © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paris - Bei den French Open will Daniel Altmaier seinen Höhenflug gegen einen Italiener fortsetzen. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz der offenbar angeschlagenen Laura Siegemund.

Aus der Qualifikation in die dritte Runde: Daniel Altmaier hat bei den French Open in Paris schon mehr erreicht, als er selbst erwartet hat. (Spielplan und Ergebnisse der French Open 2020)

Beim Match um einen Platz im Achtelfinale ist der 22-Jährige aus Kempen allerdings krasser Außenseiter, er trifft auf den an Nummer sieben gesetzten Italiener Matteo Berrettini. Doch schon die Siege über den Spanier Feliciano Lopez und seinen favorisierten Landsmann und Kumpel Jan-Lennard Struff hatte Altmaier kaum jemand zugetraut.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Doch es kam anders: Neben US-Open-Finalist Alexander Zverev zog der Allgäuer als einziger Deutscher in die dritte Runde von Paris ein.

Dabei deutete vor nicht allzu langer Zeit noch vieles darauf hin, dass seine vielversprechende Karriere ein schnelles Ende nimmt. Als großes Talent galt Altmaier  schon früh, ebenso groß waren seine Ziele.

Altmaier mit Höhen und Tiefen

Vor drei Jahren hatte er sich vorgenommen, 2020 bei Olympia in Tokio anzutreten und unter den Top 100 der Welt zu stehen. Das Schicksal hatte jedoch andere Pläne, immer wieder bremsten Verletzungen Altmaier aus. Knüppeldick kam es im Jahr 2018, als ihn Blessuren an der Bauchmuskulatur und der Schulter fast die gesamte Saison außer Gefecht setzten.

Am Selbstvertrauen soll es beim passionierten Angler Altmaier, der seit rund einem Jahr mit dem argentinischen Trainer Francisco Yunis zusammenarbeitet, nun indes nicht scheitern. "Ich habe nichts zu verlieren", sagte die Nummer 186 der Welt - vor allem, da körperlich endlich alles rund läuft. "Das spiegelt sich auf dem Platz wider, weil meine Gedanken nur beim Tennis sind", sagte Altmaier.

Gelohnt hat sich der Trip nach Paris schon jetzt. Seit 2013 hatte Altmaier im Einzel und Doppel knapp 150.000 Euro eingespielt - alleine durch den Drittrunden-Einzug kommen weitere 126.000 Euro dazu. 

Fraglich erscheint dagegen der Einsatz von Laura Siegemund: Die 32-Jährige aus Metzingen bekommt es mit der Kroatin Petra Martic zu tun. Am Freitag hatte Siegemund an der Seite von Wera Swonarewa (Russland) das Zweitrundenmatch aufgegeben müssen. Die US-Open-Siegerinnen hatten gegen Iga Swiatek/Nicole Melichar (Polen/USA) den ersten Satz mit 3:6 verloren, bevor sie ihre Entscheidung mitteilten. 

Der genaue Grund für die Aufgabe war zunächst nicht ersichtlich, offensichtlich hatte aber Siegemund körperliche Probleme.

Meistgelesene Artikel

Im Doppel-Achtelfinale der Herren wiederum treffen Kevin Krawietz/Andreas Mies (Coburg/Köln/Nr. 8) auf die französische Vertretung Benjamin Bonzi/Antoine Hoang.

Die Partien der Deutschen im Überblick:

Court Philippe-Chatrier (Spielbeginn 11 Uhr)

1. Match: Daniel Altmaier (Kempen) - Matteo Berrettini (im LIVETICKER)
3. Match: Laura Siegemund (Metzingen) - Petra Martic (im LIVETICKER)

Court 7 (Spielbeginn 11 Uhr)

2. Match: Kevin Krawietz/Andreas Mies (Coburg/Köln) -  Benjamin Bonzi/Antoine Hoang

So können Sie die French Open LIVE verfolgen:

TV: Eurosport
Livestream: Eurosport Player, DAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image