Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die French Open gehen in den zehnten Tag. Alexander Zverev will ins Halbfinale. SPORT1 hat alle Infos zu Spielplan, Favoriten und Neuerungen.

Bei den French Open (ausgewählte Top-Partien täglich im SPORT1-LIVETICKER) stehen die Viertelfinals an! (Alles zum Tennis)

Und es ist noch ein Deutscher vertreten. Nachdem am Sonntag Topstar Alexander Zverev gegen Kei Nishikori den Einzug ins Viertelfinale souverän meisterte, kämpft er am Dienstag um den Einzug ins Halbfinale

Der Tennis-Podcast "Cross Court" mit neuer Folge zu den French Open ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Anzeige

Er trifft auf den Spanier Alejandro Davidovich Fokina. (ATP-Weltrangliste). Dazu sind auch Stefanos Tsitsipas und Daniil Medvedev im direkten Duell gefordert. Der Sieger wäre Zverevs Gegner im möglichen Halbfinale.

Keine deutsche Frau mehr dabei

Bei den Damen traut man wie so oft vielen Namen den Titel zu. Nach dem verletzungsbedingten Aus der australischen Weltranglistenersten Ashleigh Barty werden Titelverteidigerin Iga Swiatek aus Polen die größten Chancen eingeräumt. (WTA-Weltrangliste)

Meistgelesene Artikel

Hartplatz-Dominatorin Naomi Osaka (Japan) hat sich nach ihrem Medien-Boykott dazu entschieden, nicht mehr weiter am Turnier teilzunehmen. Für die 23-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams (USA) ist das Turnier ebenfalls schon vorbei.

Die deutschen Frauen Angelique Kerber, Andrea Petkovic und Laura Siegemund mussten indes schon allesamt in der ersten Runde die Segel streichen.

Die French-Open-Partien der Topspieler und deutschen Profis:

Dienstag, 8. Juni (Viertelfinale)

Court Philippe Chatrier - ab 12 Uhr:

1. Partie: Tamara Zidansek (Slowenien) - Paula Badosa (Spanien) im SPORT1-LIVETICKER
2. Partie: Elena Rybakina (Kasachstan) - Anastasia Pavlyuchenkova (Russland) im SPORT1-LIVETICKER
3. Partie (nicht vor 16 Uhr): Alexander Zverev (Deutschland) - Alejandro Davidovich Fokina (Spanien) im SPORT1-LIVETICKER
4. Partie (nicht vor 21 Uhr): Stefanos Tsitsipas (Griechenland) - Daniil Medvedev (Russland) - im SPORT1-LIVETICKER

Welche deutschen Profis sind noch am Start?

Bei den Frauen steht nach dem Ausscheiden von Andrea Petkovic keine einzige Frau im Hauptfeld.

Bei den Männern ist nur noch Zverev mit dabei. Jan-Lennard Struff scheiterte am Montag im Achtelfinale am Argentinier Diego Schwartzman. Auch für Dominik Koepfer war in der Runde der letzten 16 Schluss.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Was ist neu bei den French Open?

Die Einführung der Nightsessions ist eine wesentliche Neuerung der 120. French Open, die vom Sonntag bis 13. Juni ausgetragen werden. Von Montag an werden zehn Matches auf dem Court Philippe Chatrier um 21 Uhr beginnen. Aufgrund der geltenden Ausgangssperre in Frankreich (bis 8. Juni, ab 21 Uhr) darf erst die letzte Nightsession am 9. Juni vor 5000 Zuschauern gespielt werden (20 Uhr).

Wo können Sie die French Open verfolgen? 

Eurosport zeigt im Free-TV 130 Stunden Live-Tennis aus Paris, Boris Becker und Barbara Rittner analysieren das Geschehen aus dem Studio in München. Streamingoptionen komplettieren das Angebot. Auch ServusTV hat sich erstmals Live-Rechte gesichert und zeigt ausgewählte Top-Matches sowie die Finalpartien.

TV: Eurosport, ServusTV
Stream: Eurosport Player, DAZN, Joyn PLUS+, Amazon Prime
TickerSPORT1.de und in der SPORT1 App

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image