vergrößernverkleinern
Alexander Zverev erreichte 2021 erstmals das Halbfinale der French Open
Alexander Zverev erreichte 2021 erstmals das Halbfinale der French Open © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Historische Chance für Alexander Zverev, der bei den French Open gegen Tsitsipas um den Einzug ins Finale spielt. Es folgt das Duell zwischen Djokovic und Nadal.

Bei den French Open (täglich im SPORT1-LIVETICKER) stehen am Freitag die Halbfinals der Herren auf dem Programm.

Es wird spannend aus deutscher Sicht! Alexander Zverev hat die historische Chance, erstmals ins Finale des Grand-Slam-Turniers in Paris einzuziehen.

Der Tennis-Podcast "Cross Court" mit neuer Folge zu den French Open ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Anzeige

Die deutsche Nummer eins trifft in der Vorschlussrunde auf Stefanos Tsitsipas. Der Grieche, der bislang eine bärenstarke Saison spielt, hatte im Viertelfinale Daniil Medvedev aus Russland bezwungen.

Zverev, der am meisten in der 1. Runde gegen Landsmann Oscar Otte zu kämpfen hatte, bezwang seine Viertelfinal-Hürde Alejandro Davidovich Fokina ohne allzu große Mühe.

Meistgelesene Artikel

Im zweiten Halbfinale kommt es zum Gigantenduell zwischen dem Weltranglistenersten Novak Djokovic und Roland-Garros-Rekordsieger Rafael Nadal. Vor den beiden Halbfinals steigen die Semifinals im Damen-Doppel.

Die Top-Spiele Der French Open im Überblick

Freitag, 10. Juni (Halbfinale)

Court Philippe Chatrier - ab 12 Uhr:

1. Partie: Linette, M./Pera, B. - Krejcikova, B./Siniakova, K.
2. Partie: Mattek-Sands, B./Swiatek, I. - Begu, I./Podoroska, N.
3. Partie: Alexander Zverev (GER) - Stefanos Tsitsipas (GRE) (im SPORT1-LIVETICKER)
4. Partie: Novak Djokovic (SRB) - Rafael Nadal (ESP) (im SPORT1-LIVETICKER)

Was ist neu bei den French Open?

Die Einführung der Nightsessions ist eine wesentliche Neuerung der 120. French Open, die bis 13. Juni ausgetragen werden. Von Montag an werden zehn Matches auf dem Court Philippe Chatrier um 21 Uhr beginnen. Aufgrund der geltenden Ausgangssperre in Frankreich (bis 8. Juni, ab 21 Uhr) darf erst die letzte Nightsession am 9. Juni vor 5000 Zuschauern gespielt werden (20 Uhr).

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wo können Sie die French Open verfolgen? 

Eurosport zeigt im Free-TV 130 Stunden Live-Tennis aus Paris, Boris Becker und Barbara Rittner analysieren das Geschehen aus dem Studio in München. Streamingoptionen komplettieren das Angebot. Auch ServusTV hat sich erstmals Live-Rechte gesichert und zeigt ausgewählte Top-Matches sowie die Finalpartien.

TV: Eurosport, ServusTV
Stream: Eurosport Player, DAZN, Joyn PLUS+, Amazon Prime
TickerSPORT1.de und in der SPORT1 App

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image