vergrößernverkleinern
Mutua Madrid Open - Day Five
Mutua Madrid Open - Day Five © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Probleme im Oberschenkel zwingen Angelique Kerber in Madrid zur Aufgabe. Zu diesem Zeitpunkt liegt sie gegen Tennis-Beauty Eugenie Bouchard schon klar zurück.

Die topgesetzte Angelique Kerber hat beim WTA-Premierturnier in Madrid im Achtelfinale gegen die Kanadierin Eugenie Bouchard einen bitteren Rückschlag kassiert.

Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin gab beim Stand von 3:6, 0:5 gegen die Nummer 60 der Welt auf. 

Tränenreicher Abschied

Kerber, die kommende Woche wieder die Führung in der Weltrangliste von der schwangeren Serena Williams (USA) übernehmen wird, verletzte sich beim Stand von 0:4 im zweiten Satz offenbar bei einem eigenen Aufschlag. Die Kielerin fasste sich an den linken, hinteren Oberschenkel. Nach einer kurzen Behandlungspause schüttelte sie den Kopf und verließ mit Tränen in den Augen das Stadion.

Anzeige

Für Kerber war es im sechsten Duell mit Bouchard bereits die vierte Niederlage. Schon im ersten Satz gab sie alle vier Aufschlagspiele ab, auch im zweiten Durchgang kassierte die 29-Jährige sofort ein Break und fand nie richtig in das Match. Nach 57 Minuten gab sie schließlich auf.

Für Kerber und Bouchard war es das erste Duell seit den Olympischen Spielen in Rio, als die Deutsche in der zweiten Runde in zwei Sätzen gewonnen hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image