vergrößernverkleinern
Carina Witthöft gewinnt das WTA-Turnier in Luxemburg
Carina Witthöft gewinnt das WTA-Turnier in Luxemburg © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Carina Witthöft feiert ihren ersten Finalsieg: Im Endspiel des WTA-Turniers in Luxemburg setzt sie sich die 22-Jährige gegen Olympiasiegerin Monica Puig durch.

Fed-Cup-Spielerin Carina Witthöft hat mit dem Sieg beim WTA-Turnier in Luxemburg den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert.

Die 22 Jahre alte Hamburgerin gewann ihr erstes Karriere-Endspiel nach 1:31 Stunden mit 6:3, 7:5 gegen Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rico und kassierte für ihren Erfolg 34.677 Euro. Nach dem Matchball schlug sie fassungslos die Hände vor das Gesicht. Noch auf dem Platz machte ihre stolze Mutter erste Siegerfotos. 

"Der größte Dank geht an meine Mutter, die mich hier begleitet hat und ohne die ich sicher nicht hier stehen würde", sagte Witthöft.

Anzeige

Zuvor hatte bereits Julia Görges beim Turnier in Moskau triumphiert und sich zur neuen deutschen Nummer eins gekrönt. 

Witthöft hatte zuvor nur im vergangenen Februar in Budapest einmal ein Halbfinale erreicht. Durch ihr Abschneiden in Luxemburg gehört sie ab Montag erstmals seit Oktober 2015 wieder zu den besten 60 Spielerinnen der Welt.

Puig hatte in Runde eins wie schon im Olympia-Finale von Rio die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel) geschlagen, die in Luxemburg an Nummer eins gesetzt war.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image