vergrößernverkleinern
Angelique Kerber tritt in Stuttgart an
Angelique Kerber tritt in Stuttgart an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Angelique Kerber verliert im Halbfinale des WTA-Turniers in Dubai gegen eine Ukrainerin. In Budapest steht eine andere Deutsche in der Runde der letzten vier.

Die frühere Tennis-Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel) ist beim hochklassig besetzten WTA-Turnier in Dubai wie im Vorjahr im Halbfinale an Jelena Switolina gescheitert. Gegen die an Position eins gesetzte Ukrainerin unterlag die deutsche Topspielerin 3:6, 3:6.

Gegen die Weltranglisten-Vierte brachte Kerber (30) nur dreimal ihren eignen Aufschlag durch, fünfmal kassierte sie ein Break. Es war Kerbers siebte Niederlage im zwölften Vergleich mit der sieben Jahre jüngeren Ukrainerin, die im Endspiel auf die ungesetzte Russin Darja Kassatkina trifft.

Für Kerber verläuft das Tennisjahr 2018 trotz der Niederlage weiter insgesamt erfolgreich. Bei ihren vier Turnierteilnahmen gewann sie das Event in Sydney, bei den Australian Open und nun in Dubai gelang Kerber der Sprung in die Vorschlussrunde. In der Weltrangliste hat sich die Kielerin seit Jahresbeginn von Position 21 auf Rang neun verbessert.

Anzeige

Barthel im Budapest-Halbfinale

Beim WTA-Turnier in Budapest hat Mona Barthel das Halbfinale erreicht. Durch das 6:3, 6:4 gegen die belgische Qualifikantin Ysaline Bonaventure darf die 27-Jährige weiter auf ihren ersten Turniersieg seit Mai 2017 in Prag hoffen. Am Samstag trifft Barthel nun auf die an Position eins gesetzte Dominika Cibulkova aus der Slowakei.

Vor ihren Erfolgen in Budapest hatte Barthel erst ein Match in diesem Jahr für sich entscheiden können.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image