vergrößernverkleinern
Andrea Petkovic hat überraschend Julia Görges aus dem Turnier geworfen
Andrea Petkovic hat überraschend Julia Görges aus dem Turnier geworfen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Julia Görges muss sich trotz souverän gewonnenem ersten Satz Andrea Petkovic geschlagen geben. Die Vorentscheidung fällt erst spät im dritten Satz.

Andrea Petkovic hat beim WTA-Tennisturnier in Linz/Österreich nach einer klaren Leistungssteigerung das deutsche Duell in der ersten Runde gegen die topgesetzte Julia Görges gewonnen.

Die 31-Jährige setzte sich überraschend mit 1:6, 7:5, 6:4 gegen die Wimbledon-Halbfinalistin durch und trifft im Achtelfinale auf Tatjana Maria. Für Petkovic war es der dritte Sieg im fünften Duell gegen Görges.

Görges (29) dominierte zu Beginn des Spiels und ließ Petkovic keine Chance. Gleich das erste Aufschlagspiel musste die 31-Jährige abgeben, zwei weitere Breaks zugunsten von Görges folgten. Nach nur 23 Minuten war der einseitige erste Satz beendet. 

Matchball nach genau zwei Stunden

Im zweiten Durchgang gelang Görges wieder das frühe Break, Petkovic kämpfte sich aber zurück. Görges machte in dieser Phase deutlich mehr Fehler, Petkovic wurde immer selbstbewusster. Nach einem weiteren Break ging der zweite Satz an die Darmstädterin.

Im dritten Durchgang entwickelte sich ein harter Kampf um jeden Punkt. Nach jeweils einem Break auf beiden Seiten kassierte Görges beim Stand von 4:4 den entscheidenden Aufschlagverlust, Petkovic brachte ihr anschließendes Aufschlagspiel durch und verwandelte nach genau zwei Stunden ihren Matchball.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image