vergrößernverkleinern
Tennis: Naomi Osaka gibt Zusage für WTA-Turnier in Stuttgart, Naomi Osaka freut sich über den Gewinn der Australian Open
Naomi Osaka freut sich über den Gewinn der Australian Open © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das WTA-Turnier in Stuttgart kann im April mit einem besonderen Zugpferd aufwarten. Die Nummer eins der Welt gibt ihre Zusage. Auch Angelique Kerber ist dabei.

Australian-Open-Siegerin Naomi Osaka aus Japan wird beim WTA-Turnier in Stuttgart (20. bis 28. April) aufschlagen. Das gaben die Organisatoren des Porsche Grand Prix am Mittwoch bekannt. "Dass sie sich als frischgebackene Gewinnerin der Australian Open für unser Turnier entschieden hat, ist wie die berühmte Sahne auf der Torte", sagte Turnierdirektor Markus Günthardt.

Für Osaka ist es der zweite Auftritt in Stuttgart. 2016 hatte sie sich als Qualifikantin ins Hauptfeld gespielt, dort in Runde eins gegen die Britin Johanna Konta verloren. Nun kehrt sie als großes Zugpferd zurück.

Auch Kerber und Halep dabei 

Nach der Zusage der neuen Weltranglistenersten Osaka (21), die zuvor bereits die US Open gewonnen hatte, sind erstmals seit 2012 wieder alle aktuellen Grand-Slam-Gewinnerinnen in Stuttgart dabei. Ebenfalls im Starterfeld befinden sich Wimbledonsiegerin Angelique Kerber und French-Open-Champion Simona Halep (Rumänien).

Anzeige

Insgesamt sieben Top-10-Spielerinnen werden zur 42. Auflage des mit 886.077 Dollar dotierten Traditionsturniers erwartet. Dazu gehören die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova, die in Melbourne das Finale gegen Osaka verloren hatte, und Titelverteidigerin Karolina Pliskova (beide Tschechien).

Zum Feld gehören auch Julia Görges, die 2011 in der Schwaben-Metropole triumphiert hatte, und erstmals US-Shootingstar Danielle Collins, die auf ihrem Weg in Halbfinale der Australian Open Görges in Runde eins ausgeschaltet hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image