vergrößernverkleinern
Sabine Lisicki schied in der ersten Runde aus
Sabine Lisicki schied in der ersten Runde aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sabine Lisicki bleibt weiterhin meilenweit von ihrer Top-Verfassung entfernt. Die frühere Wimbledonfinalistin scheidet in Kolumbien in der ersten Runde aus.

Die frühere Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki (29) ist beim WTA-Turnier in Bogota/Kolumbien bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Die Nummer 298 der Weltrangliste unterlag der an Nummer sechs gesetzten US-Amerikanerin Amanda Anisimova mit 6:4, 3:6, 2:6 und wartet im Jahr 2019 weiter auf ihren ersten Sieg.

In Bogota stand Lisicki wie zuletzt in Charleston dank einer Wildcard im Hauptfeld. In der Vorwoche war die einstige Nummer zwölf der Weltrangliste ebenfalls zum Auftakt gescheitert. Ihren bis dato letzten Titel gewann Lisicki, die immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, 2014 in Hongkong. 2013 hatte sie das Finale in Wimbledon gegen die Französin Marion Bartoli verloren.

Anzeige

Auch Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund scheiterte in Bogota an ihrer Auftakthürde. Die 31-Jährige unterlag der brasilianischen Qualifikantin Beatriz Haddad Maia 2:6, 5:7. Im zweiten Satz verspielte Siegemund dabei eine 5:2-Führung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image