vergrößernverkleinern
Julia Görges
Julia Görges © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für Julia Görges ist das WTA-Turnier in Lausanne schon in Runde eins beendet. Eine Verletzung stoppt sie. Auch eine weitere Deutsche muss die Koffer packen.

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges hat beim Sandplatzturnier in Lausanne in ihrer Erstrundenpartie aufgegeben. Beim Stand von 7:6 (7:5), 4:6, 2:3 zog die topgesetzte deutsche Nummer zwei gegen die Weltranglisten-562. Simona Waltert aus der Schweiz, die mit einer Wildcard ins Hauptfeld gekommen war, zurück. 

Zuvor hatte Tatjana Maria bereits eine herbe Erstrundenniederlage kassiert. Die am Genfer See an Position fünf gesetzte Maria unterlag der US-Amerikanerin Allie Kiick 1:6, 0:6.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die letzte verbliebene deutsche Spielerin ist Tamara Korpatsch, die bereits am Montag beim mit 250.000 Dollar dotierten Turnier ins Achtelfinale eingezogen war. Korpatsch hatte gegen die frühere Wimbledonfinalistin Eugenie Bouchard (Kanada) gewonnen und trifft in der nächsten Runde auf die Russin Anastassija Potapowa.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image