vergrößernverkleinern
Laura Siegemund scheidet beim WTA-Turnier im chinesischen Guangzhou in der ersten Runde aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Laura Siegemund scheidet beim WTA-Turnier in der ersten Runde aus. Auch die deutschen Männer beim ATP-Turnier in Metz können nicht überzeugen.

Tennisspielerin Laura Siegemund (Metzingen) ist beim WTA-Turnier im chinesischen Guangzhou in der ersten Runde ausgeschieden.

Die Fed-Cup-Spielerin unterlag der an Nummer drei gesetzten Amerikanerin Sofia Kenin 4:6, 2:6.

Als zweite deutsche Starterin bei dem mit 500.000 US-Dollar dotierten Hartplatzturnier ist Andrea Petkovic hingegen ins Achtelfinale eingezogen. Die 32-Jährige setzte sich in ihrem Auftaktmatch gegen die niederländische Qualifikantin Lesley Pattinama-Kerkhove mit 7:5, 6:7 (4:7), 6:3 durch. Nächste Gegnerin ist Wimbledon-Viertelfinalistin Zhang Shuai (China/Nr. 4).

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Frühes Aus auch bei Struff und Otte

Beim ATP-Turnier in Metz sind alle deutschen Tennisprofis in der ersten Runde gescheitert.

Jan-Lennard Struff (Warstein/Nr. 8) verlor sein Auftaktmatch gegen den Lokalmatadoren Pierre-Hugues Herbert 6:7 (3:7), 4:6 und verpasste den Einzug ins Achtelfinale.

Wenig später scheiterten auch die Qualifikanten Oscar Otte (Köln) und Julian Lenz (Gießen).

Otte unterlag dem Italiener Lorenzo Sonego mit 2:6, 6:7 (2:7). Lenz musste sich Pablo Carreno Busta aus Spanien 1:6, 1:6 geschlagen geben. Bereits am Montag waren zwei deutsche Teilnehmer beim Hartplatzturnier ausgeschieden.

Peter Gojowczyk (München) unterlag dem Serben Filip Krajinovic ebenso in zwei Sätzen wie Cedrik-Marcel Stebe (Mühlacker) dem Franzosen Antoine Hoang.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image