vergrößernverkleinern
Serena Williams freut sich mit Tochter Alexis Olympia über den Turniersieg in Auckland
Serena Williams freut sich mit Tochter Alexis Olympia über den Turniersieg in Auckland © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit dem Turniersieg in Auckland beendet Serena Williams eine lange Durststrecke. Die US-Amerikanerin zeigt danach ein Herz für Australiens Bevölkerung.

Den wuchtigen Silberpokal in der rechten Hand, ihre süße Tochter Alexis Olympia auf dem linken Arm - Serena Williams genoss ihren ersten Titel als Mama ausgiebig.

Kurz vor dem Beginn der Australian Open hat die 38-Jährige in Auckland ihre drei Jahre währende Durststrecke überwunden. Sie präsentierte sich in der Stunde des Triumphes großzügig.

Endlich wieder ein Turnier gewonnen zu haben, fühle sich "definitiv gut an", sagte Williams, "es war eine lange Zeit." Sie freute sich nach dem 6:3, 6:4-Finalsieg gegen ihre Landsfrau Jessica Pegula über die Fortschritte in ihrem Spiel.

Anzeige

Aber sie dachte beim Erfolg in Neuseeland auch an die Katastrophe in Australien und spendete ihre Prämie in Höhe von 43.000 US-Dollar (38.650 Euro). 

Williams zeigt Herz

"Es ist wirklich hart für mich, all diese Nachrichten von all diesen Feuern zu sehen", erklärte Williams: "Ich spiele seit über 20 Jahren in Australien und es war sehr schwer für mich, alle Neuigkeiten und Ereignisse mit all dem Feuer und den Tieren und Menschen, die ihr Zuhause verloren haben, zu verfolgen." 

Meistgelesene Artikel

Am 20. Januar startet in Melbourne das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres, das stark unter dem Eindruck der anhaltenden Buschbrände steht. Deutschlands Topspielerin Angelique Kerber nahm am Sonntag an einem Showmatch kurz vor dem Beginn des Vorbereitungsturniers in Adelaide teil. Viele weitere Stars haben auch schon gespendet.

Auckland als Fingerzeig für Williams

Rein sportlich betrachtet, war Auckland enorm wichtig für Williams. Sie arbeitete sich mit zielstrebigen Auftritten zurück in den Kreis der absoluten Favoritinnen für Melbourne, wo sie erneut versuchen wird, den Rekord von Margaret Court (24 Major-Siege) einzustellen. 

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Williams Karriere ist schon jetzt fantastisch. Der neueste Triumph, bei dem sie im Turnierverlauf lediglich einen Satz abgegeben hat, ist bereits ihr 73. auf der Tour. Sie kann jetzt auf eine 20 Jahre lange Ära verweisen, der erste Turniererfolg gelang ihr 1999.

Auch im hohen Profi-Alter sollen noch weitere Glanzmomente folgen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image