vergrößernverkleinern
Anna-Lena Friedsam greift in Lyon nach ihrem ersten WTA-Turniersieg
Anna-Lena Friedsam greift in Lyon nach ihrem ersten WTA-Turniersieg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das WTA-Turnier in Lyon entwickelt sich zum großen Siegeszug für Anna-Lena Friedsam. Die Deutsche überrascht im Halbfinale eine favorisierte Russin.

Anna-Lena Friedsam ist zum zweiten Mal in ihrer Karriere ins Finale eines WTA-Turniers eingezogen.

Die Weltranglisten-136. besiegte in der Vorschlussrunde des mit 275.000 Dollar dotierten Hallenturniers in Lyon die an Position sieben gesetzte Russin Daria Kasatkina mit 6:3, 3:6, 6:2. Nach 2:05 Stunden verwandelte Friedsam ihren ersten Matchball.

 Die 26-Jährige greift am Sonntag (14.45 Uhr) gegen die topgesetzte Australian-Open-Siegerin Sofia Kenin aus den USA nach ihrem ersten Titel auf der WTA-Tour. Kenin setzte sich in ihrem Halbfinale in einem Tiebreak-Krimi gegen die Belgierin Alison van Uytvanck 7:6 (7:5), 6:7 (2:7), 7:6 (7:2) durch. 

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Friedsam winkt erster Turniersieg

Im Turnierverlauf in Lyon hat sich Friedsam zum Favoritenschreck gemausert, indem sie auf dem Weg ins Halbfinale unter anderem Lokalmatadorin Kristina Mladenovic, Nummer zwei der Setzliste, und die an acht gesetzte Slowakin Viktoria Kuzmova besiegte.

Gewinnt sie ihren ersten Titel, klettert Friedsam unter die Top 100. Ihre bislang beste Platzierung (45.) hatte sie im August 2016 erreicht, ehe sie immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image