vergrößernverkleinern
Genie Bouchard trumpfte in Istanbul auf
Genie Bouchard trumpfte in Istanbul auf © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Genie Bouchard verpasst trotz eines großen Kampfes einen ersehnten Turnier-Titel. In der Weltrangliste macht sie aber einen großen Sprung.

Die ehemalige Tennis-Weltranglistenfünfte Eugenie Bouchard hat in Istanbul ihren ersten WTA-Titel nach 2014 in Nürnberg verpasst.

Gegen die Rumänin Patricia Maria Tig unterlag die Kanadierin in ihrem ersten Finale seit 2016 nach großem Kampf 6:2, 1:6, 6:7 (4:7). Für Tig ist es der erste Titel auf der WTA-Tour.

Im dritten Satz lag Bouchard zwischenzeitlich schon mit 0:3 und 3:5 hinten, doch die Wimbledon-Finalistin von 2014 kämpfte sich noch einmal zurück.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Am Ende aber blieb die Aufholjagd erfolglos. Im Ranking war Bouchard auf Position 272 abgerutscht, durch die Finalteilnahme in Istanbul klettert sie aber wieder um 109 Plätze nach oben auf Rang 163.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image