vergrößernverkleinern
Sofia Kenin (l.) hatte 2020 die Australian Open gewonnen
Sofia Kenin (l.) hatte 2020 die Australian Open gewonnen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach ihrem Aus bei den Australian Open muss sich die Titelverteidigerin einer Blinddarmoperation unterziehen. Zuvor verliert Sofia Kenin sogar eine weitere Partie.

Wenige Tage nach ihrem Zweitrundenaus als Titelverteidigerin bei den Australian Open hat sich die US-amerikanische Tennisspielerin Sofia Kenin einer Blinddarmoperation unterziehen müssen.

Wie die 22-Jährige bei Instagram mitteilte, sei bei ihr am Montag eine akute Entzündung festgestellt worden, der Blinddarm sei noch am selben Tag ohne Komplikationen entfernt worden.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Anzeige

Sie werde nun "ein paar Wochen nicht spielen können, weil ich mir eine Auszeit zur Erholung nehmen muss", schrieb Kenin weiter.

Kenin unterliegt Kanepi bei Australian Open

Am vergangenen Donnerstag war sie bei den Australian Open überraschend deutlich an der Estin Kaia Kanepi gescheitert.

Meistgelesene Artikel

Am Sonntag folgte die Auftaktniederlage gegen die Australierin Olivia Gadecki bei der Philip Island Trophy in Melbourne.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image