vergrößernverkleinern
Angelique Kerber schied früh aus
Angelique Kerber schied früh aus © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Laura Siegemund scheidet in der ersten Runde des WTA-Turniers von Dubai aus. Angelique Kerber macht es nicht besser.

Nach einem Auf und Ab ist die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber beim WTA-Turnier in Dubai an ihrer Auftakthürde gescheitert. Die 33-Jährige unterlag der Französin Caroline Garcia nach einer erneut insgesamt enttäuschenden Vorstellung mit 6:3, 2:6, 4:6.

Auch Laura Siegemund schied in der ersten Runde aus.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Anzeige

Kerber, zuletzt in Doha im Achtelfinale ausgeschieden, schaffte im ersten Satz zwei schnelle Breaks, verspielte ihren Vorteil sogleich wieder und nahm Garcia dann noch zweimal das Service ab. Die Französin glich anschließend nach Sätzen aus, Kerber führte im letzten Durchgang 3:0, danach gelang allerdings kaum noch etwas. Ihr unterliefen 38 Unforced Errors.

Siegemund, die deutsche Nummer zwei, verlor gegen die Russin Anastasia Potapowa 3:6, 2:6. Die 33-Jährige, im Vorjahr French-Open-Viertelfinalistin, wartet 2021 damit weiter auf ein Topergebnis. Bei den Australian Open war sie in der ersten Runde an der 23-maligen Grand-Slam-Siegerin Serena Williams gescheitert, in der Vorwoche schaffte sie es als Qualifikantin ins Achtelfinale von Doha. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image