vergrößernverkleinern
Timo Boll (Bild) steht mit dem Herren-Team im Viertelfinale, auch die Damen stehen unter den letzten acht Teams
Timo Boll (Bild) steht mit dem Herren-Team im Viertelfinale, auch die Damen stehen unter den letzten acht Teams © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Team-EM im Tischtennis startete für die deutsche Damen- und Herrenteams bestens. Beide Trios stehen nun im Viertelfinale.

Die deutschen Tischtennis-Asse haben bei der Team-EM in Nantes das Viertelfinale erreicht.

Die Herren um Rekordeuropameister Timo Boll setzten sich am Donnerstag klar mit 3:0 gegen Russland durch, auch die Damen gaben beim 3:0 gegen Italien kein Match ab. Beide Mannschaften gewannen somit ihre Dreiergruppe und zogen in die K.o.-Runde ein.

Boll (Düsseldorf) gelang für den Titelverteidiger zum Auftakt beim 3:1 gegen Kirill Skaschkow ein klarer Sieg, ehe Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) gegen den russischen Spitzenspieler Alexander Schibajew einen 0:2-Satzrückstand drehte. Patrick Franziska (Saarbrücken) machte gegen

Anzeige

Wladimir Sidorenko (3:1) alles klar. Gegner in der Runde der letzten Acht ist am Freitag Slowenien.

Meistgelesene Artikel

Die Damen von Bundestrainerin Jie Schöpp hatten ebenfalls kaum Mühe, einzig Petrissa Solja (Langstadt) gab beim 3:2 gegen Giorgia Piccolin Sätze ab. Han Ying (Tarnobrzeg) und Nina Mittelham (Berlin) setzten sich jeweils mit 3:0 durch, im Viertelfinale geht es nun gegen Portugal.

Das Damen-Team kann wie die von Jörg Roßkopf betreuten Herren den insgesamt achten EM-Titel gewinnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image