vergrößernverkleinern
Dimitrij Ovtcharov ist in die Top 10 zurückgekehrt
Dimitrij Ovtcharov ist in die Top 10 zurückgekehrt © AFP/GETTYIMAGES/SID/KARIM JAAFAR
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige Weltcupsieger Dimitrij Ovtcharov ist in der Tischtennis-Weltrangliste durch seinen Sieg bei der WTT-Premiere in Doha in die Top 10 zurückgekehrt

Der ehemalige Weltcupsieger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) ist in der Tischtennis-Weltrangliste durch seinen Sieg bei der WTT-Premiere in Doha in die Top 10 zurückgekehrt und auch wieder bester Deutscher. Der Ex-Europameister rückte um zwei Positionen auf Platz zehn vor und verdrängte damit Europameister Timo Boll (Düsseldorf) aus dem Elitekreis. 

Ovtcharov, der Anfang 2018 für zwei Monate die Nummer eins der Welt gewesen ist, hatte zuletzt vor 13 Monaten als deutsche Nummer eins zu den besten zehn Spielern gehört. Kurz vor der Corona-Unterbrechung im Frühjahr 2020 war Boll jedoch wieder an dem 32-Jährigen vorbei in die Top 10 eingezogen.

Meistgelesene Artikel

Weiterhin führt ein Quartett aus China mit dem früheren WM-Zweiten Fan Zhendong an der Spitze das Ranking an. Bei den Damen belegt weiterhin die Chinesin Chen Meng Platz eins vor der auf Rang zwei gekletterten Doha-Gewinnerin Mima Ito (Japan). Beste Deutsche ist die die ehemalige Mixed-WM-Dritte Petrissa Solja (Langstadt) auf Position 19.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image