vergrößernverkleinern
Dimitrij Ovtcharov steht in Katar im Halbfinale
Dimitrij Ovtcharov steht in Katar im Halbfinale © AFP/SID/KARIM JAAFAR
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim WTT-Star-Contender in Doha ist ein deutsches Finale möglich. Dimitrij Ovtcharov und Ruwen Filus spielen sich bis in die Vorschlussrunde.

Der ehemalige Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) bestätigt seine gute Form im Olympiajahr auch beim WTT-Star-Contender in Doha.

Nach seinem Erfolg bei der WTT-Premiere an gleicher Stelle zog der 32-Jährige durch einen 3:2-Sieg über den Schweden Anton Källberg ins Halbfinale ein.

Ovtcharov hatte bereits mit 0:2 zurückgelegen und wehrte sechs Matchbälle ab. "Einfach Wahnsinn, wie er es geschafft hat, da noch zurückzukommen", sagte Bundestrainer Jörg Roßkopf. 

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Deutsches Finale in Doha möglich

Ebenfalls im Halbfinale des mit 400.000 Dollar dotierten Turniers steht Ruwen Filus (Fulda). Die Nummer 42 der Weltrangliste schlug im Achtelfinale den Olympia-Dritten Jun Mizutani (Japan/Nr. 18) und im Viertelfinale Lin Yun-Ju (Taiwan/Nr. 6) jeweils glatt mit 3:0 Sätzen.

Meistgelesene Artikel

Ein deutsches Finale ist möglich: Am Freitag trifft Ovtcharov auf das japanische Wunderkind Tomokazu Harimoto (15.20 Uhr), den er im Halbfinale der WTT-Premiere besiegte, Filus bekommt es mit dem Slowenen Darko Jorgic zu tun (16.00 Uhr). Die Top-Spieler aus China sind in Doha erneut nicht am Start.

Für Roßkopf wäre "ein deutsches Finale natürlich ein Traum, aber soweit ist es noch lange nicht". Die Top-Spieler aus China sind in Doha erneut nicht am Start.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image