vergrößernverkleinern
FBL-GER-CUP-BAYERN-MUNICH-DORTMUND
FBL-GER-CUP-BAYERN-MUNICH-DORTMUND © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hinter Borussia Dortmunds Entdeckung der vergangenen Saison sollen mehrere Topklubs her sein. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke will einen Wechsel im Keim ersticken.

Julian Weigl ist erst seit einem Jahr bei Borussia Dortmund und hat noch einen Vertrag bis 2019 - trotzdem macht BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke schon jetzt Druck.

"Natürlich wollen wir den Vertrag mit ihm verlängern", sagte er der WAZ. "Im Herbst irgendwann werden wir Gespräche starten. Und ich gehe davon aus, dass Julian weiß, was er an uns hat."

Angeblich sind Real Madrid und Paris St. Germain durch Weigls starke Leistungen in seiner ersten Bundesliga-Saison auf ihn aufmerksam geworden. Deshalb möchten die Dortmunder jetzt jedem Angebot für den 20-Jährigen zuvorkommen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image