vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

James Rodriguez und David de Gea könnten in einen spektakulären Tausch-Coup involviert sein. Auch eine zweistellige Millionensumme könnte fließen.

Der erste Monsterdeal des Sommers wird immer wahrscheinlicher.

Real Madrid möchte James Rodriguez gegen Manchester Uniteds David de Gea eintauschen. Real-Präsident Florentino Perez soll laut dem spanischen Donbalon schon grünes Licht für den James-Verkauf gegeben haben.

Im Gegenzug hofft Real, die lang erhoffte Verstärkung auf der Torwartposition zu erhalten. De Gea stand schon 2015 kurz vor einem Wechsel zu den Galaktischen. Diesem wurde aber vom damaligen United-Trainer Louis van Gaal ein Riegel vorgeschoben.

Anzeige

Sein Nachfolger Jose Mourinho scheint den Abgang seines Torhüters aber nicht ähnlich kategorisch abzulehnen. Das könnte auch daran liegen, dass Real zusätzlich zu James noch 15 bis 35 Millionen Euro nach England schicken möchte.

James konnte sich seit seiner Ankunft bei Real nach einer überragenden WM 2014 keinen Stammplatz erkämpfen. Diese Saison haderte er immer wieder mit seiner Bankrolle.

Ein Wechsel käme ihm deshalb gelegen. Nach Informationen des britischen Express hat sich der Kolumbianer sogar schon die Nummer 10 bei United sichern lassen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image