vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern bekommt im Werben um zwei Spieler aus der Premier League starke Konkurrenz. Ex-Trainer Pep Guardiola funkt angeblich bei Alexis Sanchez dazwischen.

Im Werben um Offensivspieler Alexis Sanchez und Verteidiger Kyle Walker bekommt der FC Bayern offenbar ernsthafte Konkurrenz von einem guten Bekannten.

Ex-Bayern Trainer Pep Guardiola intensiviert laut Mirror seine Bemühungen, beide Spieler zu Manchester City zu lotsen. Demnach sollen die Citizens bereit sein, ein 100-Millionen-Pfund-Paket (umgerechnet rund 116 Millionen Euro) für beide zu schnüren.

Sanchez, für den die eine Hälfte der kalkulierten Summe vorgesehen ist, ist noch bis 2018 vertraglich an den FC Arsenal gebunden und soll auch im Fokus der Bayern stehen.

Anzeige

Er soll jedoch zu einem Verbleib in der Premier League tendieren. Auch Rechtsverteidiger Walker von Vizemeister Tottenham Hotspur wurde bereits mit Bayern in Verbindung gebracht. Ein angeblicher Tweet des Tottenham-Profis, bei dem er sich zu Bayern bekannte, sorgte für Wirbel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image