vergrößernverkleinern
Benedikt Höwedes denkt über den Abschied von Schalke nach
Benedikt Höwedes denkt über den Abschied von Schalke nach © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Schalkes Benedikt Höwedes soll seine Berater zur Klubsuche beauftragt haben. Bei SPORT1 hat er sich zuletzt offen für einen Wechsel gezeigt.

Die Absetzung als Kapitän und die Degradierung zum Bankspieler beim FC Schalke 04 nimmt Benedikt Höwedes gehörig mit. So sehr, dass der Nationalspieler jetzt konkret seinen Abschied aus Gelsenkirchen in die Wege geleitet hat.

Denn wie die Bild berichtet, beauftragte Höwedes neben seinem Berater Volker Struth von SportsTotal auch Christoph Metzelders Agentur Jung von Matt mit der Suche nach einem passenden Klub. Das Ziel des Weltmeisters ist demnach England.

Deshalb reizt Höwedes das Ausland

Der 29-Jährige hatte sich bereits vor zwei Wochen im SPORT1-Interview einen Wechsel ins Ausland vorstellen können. "Da bin ich vollkommen offen. Ich mache mir aktuell noch keine Gedanken. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, dann fühle ich das. Dann weiß ich auch, wo es hingeht", sagte Höwedes seinerzeit.

Dieser Zeitpunkt scheint jetzt gekommen zu sein.

teilenE-MailKommentare