vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julian Draxler von Paris Saint-Germain spricht bei SPORT1 Klartext - und zieht einen deutlichen Schlussstrich unter die Transfergerüchte des Sommers.

Julian Draxler von Paris Saint-Germain spricht Klartext – und zieht einen deutlichen Schlussstrich unter die Transfergerüchte des Sommers: "Ich wollte den Verein zu keinem Zeitpunkt verlassen und habe auch mit niemandem Gespräche geführt", sagte der 23-Jährige am Freitag zu SPORT1.

Zuvor hatte die spanische Mundo Deportivo berichtet, Draxler hätte sich selbst beim FC Barcelona angeboten. Mehrere deutsche Medien hatten den Bericht aufgegriffen. Eine Falschmeldung, wie Draxler nun erklärte.

Mit der Schließung des Transferfensters am vergangenen Donnerstag schienen die Spekulationen um dem früheren Schalker und Wolfsburger eigentlich beendet zu sein.

Anzeige

Draxler nimmt Konkurrenzkampf an

Um 0 Uhr stand nämlich fest, dass Draxler in Paris bleiben wird. Trotz der hochkarätigen PSG-Neuzugänge Neymar und Kylian Mbappe.

Auch sein Berater Roger Wittmann hatte zuletzt immer wieder betont, dass es keine Verhandlungen mit anderen Vereinen gegeben habe. Nun hat Draxler endgültig für Klarheit gesorgt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image