vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-JUVENTUS-TRAINING
Marko Pjaca könnte bald auf Schalke aufschlagen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der FC Schalke 04 könnte im kommenden Transferfenster leihweise Marko Pjaca holen. Juventus-Sportdirektor Giuseppe Marotta bestätigte, dass die Knappen eine Option sind.

Juventus-Sportdirektor Giuseppe Marotta hat offiziell bestätigt, dass Mittelfeldspieler Marko Pjaca im Winter zum FC Schalke 04 wechseln könnte.

"Pjaca benötigt nach seiner schweren Verletzung Spielzeit", erlärte Marotta bei Premium Sport vor dem Spiel der Alten Dame bei Hellas Verona. "Wir müssen es noch genauer mit ihm besprechen, aber wir glauben, dass es besser ist, ihn auszuleihen. Und Schalke 04 ist eine der Optionen." Laut Sky Italia sollen auch AS Monaco und Zenit St. Petersburg Interesse am kroatischen Nationalspieler haben.

Der 22-jährige Linksaußen gilt als eine der größten Hoffnungen des kroatischen Fußballs, kam in Turin aber bisher kaum zum Zuge. Pjaca war bereits im Sommer 2016 nach Turin gewechselt und hatte sich kurze Zeit später eine schwere Knieverletzung zugezogen.

Marotta äußerte sich auch zum Gerücht, Liverpools Emre Can könnte zur kommenden Saison in Turin aufschlagen. "Wir haben ihn auf dem Schirm. Weil sein Vertrag ausläuft, wäre er eine günstige Gelegenheit."

teilentwitternE-MailKommentare