vergrößernverkleinern
Borussia Mönchengladbach hat Reece Oxford erneut ausgeliehen
Borussia Mönchengladbach hat Reece Oxford erneut ausgeliehen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach beendet das Transferhickhack um Reece Oxford erfolgreich. Ein anderer Transfer platzt hingegen auf den letzten Drücker.

Borussia Mönchengladbach hat auf den letzten Drücker Reece Oxford ausgeliehen.

Nach wochenlangem Tauziehen verstärkt der 19-Jährige die Fohlen bis Saisonende. Der Defensivspieler war bereits in der Hinrunde ausgeliehen worden, Anfang Januar beorderte sein Stammklub West Ham United Oxford zurück.

"Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, Reece zurückzuholen. Er hat zum Ende der Hinrunde sein großes Potenzial angedeutet und wir sind überzeugt davon, dass er uns in der laufenden Rückrunde weiterhelfen wird", sagte Sportdirektor Max Eberl.

Von einer Kaufoption ist in Gladbachs Pressemitteilung nicht die Rede.

Talent fällt durch Medizincheck

Robert Gumny kommt hingegen nicht. Der polnische Linksverteidiger von Lech Posen war bereits beim Medizincheck in Gladbach, bestand diesen jedoch offenbar nicht.

Wie Reviersport berichtet, habe der 19-Jährige die Verantwortlichen nicht von seiner Fitness überzeugen können. Die Ärzte sollen den Youngster zu 90 Prozent fit erklärt haben. Um sicherzugehen, wollte der Klub weitere Tests machen, dafür reichte aber die Zeit nicht.

Gumny steht in Posen bis 2019 unter Vertrag, die Ablöse sollte bei 6,5 Millionen Euro liegen.

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image