vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v FC Schalke 04 - Bundesliga
Wie lange bleibt Pierre-Emerick Aubameyang noch bei Borussia Dortmund? Seine Tage beim BVB scheinen gezählt © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der frühere BVB-Star verurteilt das Verhalten von Dortmunds Problemspieler. Für ihn kann der Klub einen vorzeitigen Abschied Aubameyangs verkraften.

Bei Borussia Dortmund herrscht seit Tagen Aufregung um Pierre-Emerick Aubameyang.

Bei allem Verdruss über die Eskapaden und Provokationen des Torjägers stellt sich doch die Frage, ob ein vorzeitiger Abschied im Winter den BVB nicht sportlich entscheidend schwächen würde. Matthias Sammer hat diesbezüglich eine klare Haltung. 

"Aubameyang wäre grundsätzlich ein Verlust – nur die Verhaltensweisen, wie sie sich jetzt darstellen, da muss man ganz einfach sagen, da ist es dann kein Verlust", sagte der frühere BVB-Star der Bild.

Im Gegenteil: Sammer ermunterte seinen Ex-Klub sogar dazu, über einen Verkauf Aubameyangs nachzudenken. "Deshalb muss man dann (...) auch konsequent sein, auch an Dortmunder Stelle, und dem Ganzen ein Ende setzen", sagte er.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel