vergrößernverkleinern
Jannes Horn (r.) wechselte im Sommer von Wolfsburg nach Köln © Imago
teilenE-MailKommentare

RB Leipzig ist offenbar scharf auf Kölns Jannes Horn. Der Youngster soll als Halstenberg-Ersatz kommen - doch die Geißböcke wollen ihn nicht frei geben.

RB Leipzig ist nach dem Kreuzbandriss von Marcel Halstenberg kurzfristig auf der Suche nach einem Linksverteidiger.

Bis zum Ende des Transferfensters am Mittwochabend wollen die Sachsen einen passenden Spieler für die Außenbahn präsentieren. Als Favoriten sollen sie den Kölner Jannes Horn auserkoren haben.

Allerdings gestaltet sich ein Winter-Wechsel schwierig. Laut Express hat Leipzig bereits mehrere Versuche unternommen, den 20-Jährigen, der erst im vergangenen Sommer aus Wolfsburg ans Geißbockheim wechselte, zu holen - bislang ohne Erfolg.

"Ja, es stimmt, es hat ein Klub angefragt. Aber von mir gibt es ein klares Nein", zitiert das Blatt Kölns Sport-Geschäftsführer Armin Veh.

Horn kam in der Bundesliga bislang auf acht Einsätze und sitzt seit der Rückehr von Jonas Hector zumeist auf der Bank. In Hamburg (2:0) und gegen Augsburg (1:1) stand er nicht im FC-Kader.

teilenE-MailKommentare