RB Leipzig: Oliver Mintzlaff schließt Wechsel von Timo Werner aus

Leipzig schließt Werner-Wechsel aus

RB-Vorstandsboss Oliver Mintzlaff schließt einen Wechsel von Timo Werner aus

Sport1 News Reporter

Oliver Mintzlaff, der Vorstandsboss von RB Leipzig, spricht über mögliche Weggänge seiner Top-Stars - und wie er auf das Interesse an Timo Werner reagiert.

Mit Naby Keita muss RB Leipzig im kommenden Sommer einen Leistungsträger ziehen lassen. Dem Klub könnten in der Zukunft weitere Weggänge von Stars drohen.

Einer der begehrtesten ist Timo Werner, der Stürmer wurde schon als Kandidat bei Real Madrid und dem FC Bayern gehandelt.

RB-Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff blockt solche Begehren aber vorzeitig ab. Einen Anruf "können sich die Klubs sparen", sagte Mintzlaff der Bild. "Timo ist ein extrem wichtiger Spieler für uns, das Gesicht des Vereins."

Leipzig will den 21-Jährigen auf jeden Fall halten. "Er hat bei uns ganz große Schritte gemacht und wir planen langfristig mit ihm. Alles andere ist heute nicht vorstellbar. Weder das Timo gehen möchte, noch das ein unfassbares unmoralisches Angebot kommt und wir überhaupt ansatzweise ins Grübeln kommen – und dann auch noch eine einvernehmliche Lösung sehen", sagte Mintzlaff.

Sandro Wagner, Mario Gomez und Anthony Ujah waren nur der Anfang: SPORT1 zeigt alle Winter-Wechsel der Bundesligisten, die bereits fix sind © SPORT1-Grafik: Getty Images/dpa/Heinemann
FC BAYERN - ZUGÄNGE: Sandro Wagner (TSG Hoffenheim); ABGÄNGE: keine © Getty Images
FC SCHALKE 04 - ZUGÄNGE: Marko Pjaca (Juventus/Leihe), Cedric Teuchert (1. FC Nürnberg), Bernard Tekpetey (SCR Altach/Leihende); ABGÄNGE: Coke (UD Levante/Leihe), Donis Avdijaj (Roda JC Kerkrade/Leihe) © Getty Images
BORUSSIA DORTMUND - ZUGÄNGE: Manuel Akanji (FC Basel); ABGÄNGE: keine © Getty Images
BAYER LEVERKUSEN - ZUGÄNGE: keine; ABGÄNGE: Andre Ramalho (RB Salzburg) © Getty Images
RB LEIPZIG - ZUGÄNGE: keine; ABGÄNGE: Marvin Compper (Celtic Glasgow), Federico Palacios (1. FC Nürnberg) © Getty Images
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - ZUGÄNGE: keine; ABGÄNGE: Reece Oxford (West Ham United/Leihende), Christofer Heimeroth (Karriereende) © Getty Images
TSG HOFFENHEIM - ZUGÄNGE: Bruno Nazario (Guarani/Leihende); ABGÄNGE: Sandro Wagner (FC Bayern, im Bild), Philipp Ochs (VfL Bochum, Leihe), Baris Atik (Darmstadt 98/Leihe) © Getty Images
EINTRACHT FRANKFURT - ZUGÄNGE: keine; ABGÄNGE: Andersson Ordonez (LDU Quito/Leihe, im Bild) © Getty Images
FC AUGSBURG - ZUGÄNGE: keine; ABGÄNGE: Kostas Stafylidis (Stoke City/Leihe), Erik Thommy (VfB Stuttgart/Leihe, im Bild), Georg Teigl (Eintracht Braunschweig/Leihe) © Getty Images
HERTHA BSC - ZUGÄNGE: keine; ABGÄNGE: Valentin Stocker (FC Basel) © Getty Images
HANNOVER 96 - ZUGÄNGE: Josip Elez (HNK Rijeka, Leihe, Bild: rechts); ABGÄNGE: keine © Getty Images
VFL WOLFSBURG - ZUGÄNGE: Josip Brekalo (VfB Stuttgart/Leihende), Renato Steffen (FC Basel, im Bild); ABGÄNGE: Mario Gomez (VfB Stuttgart), Marvin Stefaniak (1. FC Nürnberg/ Leihe), Paul-Georges Ntep (AS St. Etienne/Leihe) © Getty Images
SC FREIBURG - ZUGÄNGE: Lucas Höler (SV Sandhausen); ABGÄNGE: Ryan Kent (FC Liverpool/Leihende) © Getty Images
VFB STUTTGART - ZUGÄNGE: Mario Gomez (VfL Wolfsburg), Erik Thommy (FC Augsburg/Leihe, im Bild); ABGÄNGE: Josip Brekalo (VfL Wolfsburg/Leihende), Simon Terodde (1. FC Köln), Anto Grgic (FC Sion, Leihe) © Getty Images
1. FSV MAINZ 05 - ZUGÄNGE: Nigel de Jong (Galatasaray), Anthony Ujah (Lioaning FC, im Bild); ABGÄNGE: Fabian Frei (FC Basel), Jairo Samperio (UD Las Palmas), Marcel Costly (1. FC Magdeburg) © Getty Images
WERDER BREMEN - ZUGÄNGE: keine; ABGÄNGE: Ulisses Garcia (1. FC Nürnberg/Leihe) © Getty Images
HAMBURGER SV - ZUGÄNGE: Arianit Ferati (Erzgebirge Aue/Leihende); ABGÄNGE: keine © Getty Images
1. FC KÖLN - ZUGÄNGE: Vincent Koziello (OGC Nizza), Simon Terodde (VfB Stuttgart); ABGÄNGE: keine © Getty Images

Keita vielleicht "aus eigenen Reihen" ersetzen

Neben Werner will der Klub mit Marcel Sabitzer und Marcel Halstenberg verlängern, doch zu einer Unterschrift ist es noch nicht gekommen. "Das ist ein normaler Prozess. So etwas geht ja nicht in einer Woche. Fakt ist: Alle drei wollen gern bei uns spielen und verlängern", sagte der RB-Vorstandsboss.

"Wir versuchen, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Aber wir haben Zeit, die Verträge laufen ja nicht im Sommer aus."

Vor den Folgen einer Weltmeisterschaft, bei der sich die Spieler noch einmal präsentieren können, fürchtet sich Mintzlaff nicht. "Sicherlich können wir uns dem Markt nicht verschließen. Und wenn jemand eine gute WM spielt, dann freuen wir uns natürlich für die jeweiligen Spieler", sagte der 42-Jährige.

"Aber Vertrag ist Vertrag. Wir sind und werden kein Verkaufsklub. Wir möchten die Stammspieler zusammenhalten und streben mittelfristig an, uns unter den Top-Klubs in Deutschland zu etablieren."

Auch den Weggang von Keita werde man verkraften und ihn ersetzen. Den Mittelfeldspieler wolle man "qualitativ hochwertig ersetzen – möglicherweise auch aus den eigenen Reihen".