vergrößernverkleinern
Leroy Sane hätte vom FC Schalke 04 auch zu vielen anderen Topklubs wechseln können
Leroy Sane hätte vom FC Schalke 04 auch zu vielen anderen Topklubs wechseln können © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Weg führte Leroy Sane 2016 vom FC Schalke 04 zu Manchester City. Der Angreifer hätte auch zu anderen Topklubs wechseln können. Auch Jürgen Klopp wollte ihn.

Leroy Sane hat verraten, dass Jürgen Klopp nicht nur einmal darum bemüht war, ihn zu verpflichten. Sowohl als Trainer von Borussia Dortmund als auch in Diensten des FC Liverpool versuchte Klopp, Sane in sein Team zu holen.

"Bevor ich mich City angeschlossen habe, habe ich mit ihnen gesprochen. Jürgen hat mich angerufen", sagte Sane vor dem Duell zwischen den Reds und Manchester City in der Premier League am Sonntag (17 Uhr im LIVETICKER) der Sun.

"Er ist ein guter Kerl, ein netter Mann - ehrlich. Er macht in Liverpool einen guten Job", fügte der Flügelspieler der Skyblues hinzu. Trotz Klopps Avancen entschied sich Sane im Sommer 2016 zu einem Wechsel vom FC Schalke 04 nach Manchester.

Wechsel nach Dortmund ausgeschlossen

Und bereits ein paar Jahre zuvor hatte er dem damaligen Dortmund-Coach einen Korb gegeben. "Als ich noch in der Schalker Jugendakademie war und er in Dortmund, hätte ich dorthin gehen können. Aber es war nicht daran zu denken, sich einem Rivalen anzuschließen", erklärte Sane weiter.

Er bereue keine seiner Entscheidungen, bekräftigte er: "Ich bin sehr glücklich hier. Ich habe viele Freunde."

Dass es ihm unter Trainer Pep Guardiola bei ManCity gut geht, bewies er bereits im Hinspiel gegen Liverpool. Beim 5:0-Erfolg seines Teams führte er Klopp mit zwei Toren vor Augen, was für ein wertvoller Spieler dem 50-Jährigen entgangen ist.

Erst kürzlich hatte Sanes Vater Souleyman Sane bereits erklärt, dass sein Sohn auch zum FC Barcelona, Real Madrid oder dem FC Bayern hätte wechseln können.

Die Premier League LIVE auf DAZN - jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image