vergrößernverkleinern
Ademola Lookman (l.) steht beim FC Everton bis 2021 unter Vertrag
Ademola Lookman (l.) steht beim FC Everton bis 2021 unter Vertrag © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

RB Leipzig hat am Deadline Day doch noch zugeschlagen. Der Vizemeister leiht Flügelstürmer Ademola Lookman vom FC Everton bis Saisonende aus.

Bundesligist RB Leipzig ist kurz vor Ende der Frist doch noch auf dem Transfermarkt tätig geworden.

Zur Verstärkung im Kampf um die Champions-League-Plätze hat der Vizemeister Linksaußen Ademola Lookman bis zum Saisonende vom englischen Erstligisten FC Everton ausgeliehen.

Die Sachsen äußerten sich nicht dazu, ob sie eine Kaufoption für den 20-Jährigen besitzen. Laut Sky Sports ist dies jedoch nicht der Fall.

Evertons Coach Sam Allardyce zeigte sich unzufrieden mit dem Wechsel: "Er war hartnäckig und hat Deutschland gewählt. Allein dorthin zu gehen ohne die Sprache zu sprechen und das bei einem so jungen Alter - das ist eine massive Herausforderung für seine Entwicklung. Wir haben ihm geraten, das nicht zu machen", sagte Eder Trainer nach der Partie gegen Leicester.

In dieser Saison kam der U21-Nationalspieler auf sieben Einsätze in der Premier League für den FC Everton, bei dem er bis 2021 unter Vertrag steht. 2017 wurde Lookman mit England U20-Weltmeister. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel