vergrößernverkleinern
AFC Champions League - Guangzhou Evergrande FC v Pohang Steelers
Jackson Martinez zählt nicht mehr zum Kader von Guangzhou Evergrande © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Es ist noch nicht lange her, da zählte Jackson Martinez zu den Top-Stürmern Europas. Dann erlag er dem Lockruf aus China. Das Abenteuer droht ein Fiasko zu werden.

Er kostete einst 42 Millionen Euro Ablöse. Bis heute ist er der viertteuerste Transfer in der Geschichte der Chinese Super League. Doch inzwischen ist Jackson Martinez nicht mehr gut genug für Chinas Topklub. 

Wie die Marca berichtet, wurde der einstige Star von Atletico Madrid beim Klub von Fabio Cannavaro aus dem Kader geworfen. Der Klub soll sogar sein Spielerprofil von der Homepage entfernt haben. 

Es ist der Absturz eines Torjägers, der noch vor zwei Jahren zu den gefürchtetsten Europas zählte. Sein Marktwert ist inzwischen auf drei Millionen Euro zusammengesackt. 

Frühestens im Sommer kann Martinez wieder für die Chinesen auflaufen und muss selbst dabei noch hoffen, dass ihm Trainer Cannavaro nicht wieder vier Ausländer vor die Nase setzt - so wie in diesem Winter. 

Nach Stand der Dinge wird der 31-Jährige seinen bis 2019 laufenden Vertrag im Reich der Mitte wohl kaum erfüllen. 

teilentwitternE-MailKommentare