vergrößernverkleinern
Amin Younes steht noch bis zum Sommer 2018 bei Ajax Amsterdam unter Vertrag © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Vertragszoff um Amin Younes geht in die nächste Runde. Neapel beharrt darauf, dass der Ajax-Profi einen gültigen Kontrakt unterschrieben hat.

Der Streit zwischen Amin Younes und dem SSC Neapel geht in die nächste Runde - und es steht Aussage gegen Aussage.

Nachdem der deutsche Nationalspieler bei SPORT1 seine Sicht der Dinge dargestellt hat, kontert nun die Gegenseite. "Seine Aussagen sind befremdlich. Younes hat einen Vertrag bis 2023 unterschrieben", sagte Napolis Rechtsanwalt Mattias Grassani dem Radiosender Kiss Kiss Napoli.

Und weiter: "Man könnte darüber lachen, denn Younes hat, zusammen mit seinem italienischen Anwalt, in dem Vertragswerk insgesamt 31 Mal unterschrieben."

Der derzeitige Ajax-Profi, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, hatte zuvor ganz anders seine Sicht der Dinge dargestellt.

"Ich möchte hiermit noch einmal klarstellen, dass ich mit dem SSC Neapel über einen Wechsel zur Rückserie der Saison 2017/18 verhandelt habe, mich aber aus privaten Gründen dazu entschieden habe, meinen Vertrag bei Ajax Amsterdam ‪bis zum 30. Juni 2018 zu erfüllen", sagte Younes zu SPORT1.

Der 24-Jährige ergänzte: "Ich habe mit dem SSC Neapel weder einen Vorvertrag unterschrieben, noch einen anderen Vertrag, der mich ‪ab dem 1. Juli 2018 an den SSC Neapel bindet. ‪Bis zum 30. Juni 2018 werde ich mich voll auf meinen Verein Ajax Amsterdam konzentrieren."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image