vergrößernverkleinern
Paul Pogba spielt seit 2016 bei Manchester United © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Paul Pogba schließt einen Abschied von Manchester United nicht aus. Er denkt aber nur an die Gegenwart - und bestreitet ein Problem mit Jose Mourinho.

Paul Pogba hat einen möglichen Abschied von Manchester United nicht ausgeschlossen.

"Momentan bin ich bei Manchester United, ich denke nur an die Gegenwart. Transfers sind nicht in meinem Kopf. Wenn ich auf jeden hören würde, wäre ich überall", sagte Pogba bei Canal Football Club.

Schon länger kursieren Gerüchte um einen Wechsel des französischen Superstars im Sommer. Hauptgrund dafür soll Pogbas zerrüttetes Verhältnis zu Teammanager Jose Mourinho sein.

Dem widersprach der 25-Jährige: "Ich habe keine Probleme mit Mourinho. Ich glaube auch nicht, dass er ein Problem mit mir hat."

Allerdings war Pogba zuletzt meist nur Reservist bei den "Red Devils", wurde entweder spät ein- oder spät ausgewechselt. "Mourinho ist der Trainer, er trifft Entscheidungen, und als Spieler akzeptiere ich diese. Das ist alles", erklärte der zentrale Mittelfeldspieler.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image