vergrößernverkleinern
TOPSHOT-FBL-ITA-SERIEA-SAMPDORIA-NAPOLI
AC Mailand holt Pepe Reina vom SSC Neapel - Gerüchte um Gianluigi Donnarumma © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der AC Mailand verpflichtet Pepe Reina vom Liga-Konkurrenten SSC Neapel und heizt damit die Gerüchte um Stammkeeper Gianluigi Donnarumma selbst an.

Der AC Mailand hat Pepe Reina von Liga-Konkurrent SSC Neapel verpflichtet. Das bestätigte Milan-Sportdirektor Massimiliano Mirabelli dem TV-Sender Premium Sport.

Der Vertrag des spanischen Nationaltorhüters in Neapel läuft aus, in Mailand soll der 35-Jährige einstimmigen Medienberichten zufolge einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison unterschreiben.

Reina, der in der Saison 2014/15 beim FC Bayern München zwischen den Pfosten stand, könnte damit zum Nachfolger von Torwart-Juwel Gianluigi Donnarumma werden.

Der 19-jährige italienische Nationaltorwart wird immer wieder mit dem finanzkräftigen französischen Meister Paris St. Germain in Verbindung gebracht, wo Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel am Montag als neuer Trainer vorgestellt wurde.

Donnarummas Vertrag bei den Rossoneri ist noch bis 2021 gültig. Sein Berater Mino Raiola kokettierte zuletzt: "Es gibt hochkarätige Anfragen." Ab einer Ablösesumme von 70 Millionen wäre Milan wohl gesprächsbereit.

Mirabelli verweigerte am Montag eine klare Aussage: "Wenn jemand wie Reina verfügbar ist, denken wir natürlich darüber nach, auch ohne an die Rolle von Donnarumma zu denken. Wir denken, er kann uns vor allem außerhalb des Platzes helfen und sollte uns der Transfermarkt Donnarumma wegnehmen, haben wir Reina. Ansonsten haben wir zwei Torhüter, die sich abwechseln."

teilentwitternE-MailKommentare