vergrößernverkleinern
Antoine Griezmann steht vor einem Wechsel zum FC Barcelona
Antoine Griezmann steht vor einem Wechsel zum FC Barcelona © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Antoine Griezmann lässt eine Frist von Atletico Madrid bezüglich seiner Zukunft reaktionslos verstreichen. Steht der Wechsel zu Barca damit fest?

Um einen möglichen Wechsel von Antoine Griezmann ranken sich Gerüchte, seit er bei Atletico Madrid spielt. Zahlreiche Adressen wurden gennant - so war es einmal Real Madrid, ein anderes Mal Manchester United oder jener Verein, der nun die besten Karten zu haben scheint.

Der FC Barcelona sei ganz weit vorne im Rennen. Das berichtet die Marca, die zweierlei behauptet.

Erstens: Atletico habe dem Franzosen bis zum 30. April Zeit gegeben, einen neuen Vertrag zu unterzeichnen. Jener Vertrag wäre über 2022 hinausgegangen und hätte die bei 100 Millionen Euro liegende Ausstiegsklausel eliminiert.

Anzeige

Der 30. April ist nun vorüber, und wie die Marca schreibt, hat Griezmann die Deadline reaktionslos überschritten.

Zweitens: Es hätten bereits Gespräche zwischen dem 27-Jährigen und Barcelona stattgefunden. Die Katalanen seien bestrebt, die Verhandlungen so früh wie möglich abzuschließen - am besten noch im Mai.

Dazu passt, dass Griezmann einmal sagte, er wolle bis zum Start der WM Klarheit über seine Zukunft schaffen.

Zwei deutliche Zeichen dafür, dass sein Wechsel zu Barca nicht mehr fern ist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image